7 Gründe, die für vernetzte Ladestationen sprechen

Ladeinfrastruktur für Unternehmen | 03.02.2020

Michael Hughes
Chief Revenue Officer
7 Gründe wieso eine vernetzte Ladelösung immer die richtige Wahl ist

Vernetzte oder „intelligente“ Ladelösungen sind mit einem Netzwerk verbunden, worüber sie erweiterte Funktionen bieten und aus der Ferne aktualisiert und überwacht werden können. Diese Vorteile machen intelligente Ladelösungen daher sowohl für Unternehmen als auch für E-Fahrer zur weitaus besseren Wahl gegenüber nicht vernetzter Infrastruktur. In diesem Artikel präsentieren wir Ihnen sieben entscheidende Vorteile einer vernetzten Ladelösung, die allen Unternehmenstypen dabei helfen das Laden von Elektrofahrzeugen effizient zu meistern.

1. Sparen Sie Zeit – mit allen benötigten Informationen an einem Ort

Sie finden alle für den Erfolg benötigten Infos und Tools griffbereit in einem einfachen Online-Dashboard. Von den Energiekosten, der Nutzung Ihrer Ladestationen bis zu den eingesparten Treibhausgasen haben Sie alles sofort im Blick – ohne manuelle Zusammenstellung oder Berechnungen.

2. Mit automatischen Upgrades bleiben Sie auf dem neusten Stand

Vernetzte Ladelösungen werden ständig mit neuen Funktionen aktualisiert. Damit wird Ihre Investition im Laufe der Zeit besser und behält langfristig ihren Wert.

3. Mit Echtzeitinfos, wie dem Stationsstatus, ziehen Sie Fahrer an

Mit vernetzten Ladelösungen können E-Fahrer in Echtzeit Informationen einsehen, z.B. ob Ladestationen verfügbar sind. So können Fahrer Ihre Stationen leichter finden und Ihr Unternehmen besuchen. Das ist gut fürs Geschäft.

4. Zugriffskontrolle: So bestimmen Sie, wer bei Ihnen laden darf

Schränken Sie den Zugriff auf Ihre Ladestationen auf bestimmte Nutzergruppen ein, z.B. auf Mitarbeiter, Kunden oder andere Fahrer – diese benötigen dazu lediglich ihr Telefon oder ihre ChargePoint Karte. Außerdem können Sie Zugangsrichtlinien für unterschiedliche Tageszeiten und Preise festlegen und diese jederzeit problemlos anpassen.

5. Fördern Sie gutes Benehmen unter E-Fahrern

Helfen Sie E-Fahrern dabei gut miteinander auszukommen, indem Sie Gebühren festlegen, die Fahrer davon abhalten an den Ladestationen zu parken, lange nachdem ihr Elektrofahrzeug aufgeladen wurde (was andere am Laden hindert.

6. Ladestationen mit wertvollen Informationen effizient verwalten

Nutzen Sie die integrierten Berichte und Analysen über die Auslastung der Ladestationen, Energiekosten und eingesparte Treibhausgasemissionen, um Ihr Ladestationsangebot effektiver zu verwalten, zu planen und auszubauen.

7. Gewappnet für neue Technologien – Bleiben Sie zukunftssicher

Der Nachteil nicht vernetzter Stationen liegt zum einen in der schnellen Überalterung der Technik, sodass sie früher oder später ersetzt werden muss. Dieser kostspielige Austausch kann vermieden werden - investieren Sie direkt in eine intelligente Ladeinfrastruktur, die sich auch in Zukunft leicht skalieren lässt. Aufgrund der Vernetzung werden diese Stationen kontinuierlich aktualisiert und können leicht verwaltet werden.

Sind Sie bereit richtig in die E-Mobilität einzusteigen? Wir helfen Ihnen bei der Installation von vernetzten Stationen in Ihrem Unternehmen.

Kontaktieren Sie uns


Teilen: