Europa steckt mitten im Wandel: Fuhrparkmanager sollten sich vorbereiten

Ladeinfrastruktur für Unternehmen | 14.04.2021

Christopher Burghardt
Managing Director, Europe
EU_Die_Zukunft_von_Flotten

Während viele Länder weltweit noch grübeln, wie eine elektrische Zukunft für Fahrzeuge einst aussehen könnte, rennt Europa bereits mit voller Geschwindigkeit auf den Wandel zu. Die großen europäischen Autohersteller haben sich verpflichtet, Diesel- und Benzinfahrzeuge bis 2030 aus dem Verkehr zu ziehen. Infolgedessen erhöht sich auch die Zahl der erhältlichen E-Auto-Modelle enorm. Und auch die deutsche Politik hat ein ehrgeiziges Ziel und möchte ein baldiges Verbrenner-Verbot durchsetzen. Während sich der Durchschnittsverbraucher wahrscheinlich an diese Umstellung allmählich gewöhnen wird, können es sich Flottenmanager nicht leisten zu warten. Sie müssen sich jetzt informieren und handeln.

Genau wie in den frühen 2000ern, als die Rundfunkindustrie den Schritt von analog hin zur digitalen Konformität unternahm, arbeiten die heutigen Fahrzeughersteller und Flottenmanager hart daran, den Umstieg zur Elektromobilität zu ermöglichen. Langfristig ist dies eine Win-Win-Situation für unseren Planeten, die Gesellschaft und die Autoindustrie. Sie zeigt einen Weg zu mehr Nachhaltigkeit und geringeren Kohlenstoffemissionen auf. Und es wird letztendlich die Gesamtbetriebskosten (TCO) für Flottenmanager verbessern. Schließlich kann eine Flotte von Elektro-Transportern oder -Pkw allein bei den Wartungs- und Reparaturkosten bis zu 25 Prozent einsparen.

Zweifelsohne können Fuhrparkmanager viel gewinnen. Aber sie haben auch viele Fragen, wie z.B. "Wie werden meine Fahrer ihre Fahrzeuge aufladen?", "Wie kann ich die Kosten verfolgen und kontrollieren?", "Sollte ich meine eigenen Ladestationen installieren?", "Wenn ja, wie viele und wo?", oder auch "Und was ist mit öffentlichen Stationen?“

Diese Fragen wurden von unseren Spezialisten in einem Webinar speziell für Flotten genauer unter die Lupe genommen. Die Aufzeichnung des Webinars können Sie sich hier ansehen.

EU_Fleet_Depot

Regierungen treiben den Wandel voran

Obwohl die Europäische Union noch keine neuen Richtlinien zum Verbot von Verbrennungsmotoren erlassen hat, heizt sich die Debatte, mit einigen Forderungen nach emissionsfreien Fahrzeugen bis 2025, auf. Vorerst werden die Anreize für die Elektrifizierung auf Länderebene umgesetzt.

Die Bundesregierung treibt den Umstieg auf E-Mobilität weiter voran und hat daher bereits 2016 ein Maßnahmenpaket zur Förderung geschnürt, welches ständig erweitert und angepasst wird. Aber auch auf Länder- und Gemeindeebene wird der Ausbau von Landeinfrastruktur mit attraktiven Anreizen und Förderungen unterstützt. Durch die Kaufprämie für Elektroautos wird der E-Mobilität zusätzlicher Schwung verliehen: So gab es 2020 einen Rekordwert von 194.163 Zulassungen von Elektroautos – eine Verdreifachung im Vergleich zum Vorjahr. Auch die geplanten Diesel-Fahrverbote oder Niedrig-Emissions-Zonen beschleunigen die Pläne von Unternehmen, ihre Flotten zu elektrifizieren.

Wie sollten Flottenmanager vorgehen?

Für eine erfolgreiche Umstellung auf Elektrofahrzeuge benötigen Sie als Flottenmanager eine solide, gut durchdachte und maßgeschneiderte Strategie. Aber die gute Nachricht ist, dass es nicht kompliziert sein muss. Anstatt in einzelnen Fahrzeugen und Ladestationen zu denken, nutzen Sie die Vorteile der 360-Grad-Ladelösung von ChargePoint. Diese ermöglicht Ihnen einen reibungslosen und kosteneffizienten Umstieg in die neue Welt der Elektromobilität.

Es gibt eine ganze Reihe von Tools, um den personalisierten Zugang für Fahrer zu verwalten, den Verbrauch zu messen und zu verwalten, Ausfallzeiten zu minimieren, Kosten zu verfolgen und zu reduzieren. Wir glauben, dass es keine Einheitslösung gibt: eine zuverlässige und effektive Strategie für die Ladelösung von E-Fahrzeugen muss gut an die spezifischen Bedürfnisse Ihrer Flotte angepasst sein.

Mitarbeitern das Laden Zuhause ermöglichen

Für einige Ihrer Mitarbeiter mit Firmenwagen ist es zum Beispiel besser, wenn sie während einer langen Fahrt unterwegs laden können. Fahrer, die jedoch den ganzen Tag unterwegs sind und nicht in der Nähe des Firmenstandorts wohnen, benötigen eine Ladestation, die bei ihnen Zuhause installiert wird. Für dieses Szenario ist nicht nur eine zuverlässige Installation nötig, sondern auch eine Ladelösung, die es Fuhrparkmanagern ermöglicht, die Ladevorgänge der Mitarbeiter Zuhause automatisch abzurechnen und diese Kosten über ein einfaches Dashboard der richtigen Kostenstelle zuordnet.

EU_Blog_Winter

Flottenmanagement für Service- und Lieferfahrzeuge

Service- und Lieferfahrzeuge erfordern einen anderen Ansatz. Bevor Sie Ladestationen in Ihren Büros oder Depots installieren, führen Sie eine gründliche Prüfung und Machbarkeitsanalyse durch, um eine skalierbare Lösung zu entwickeln. Wählen Sie dann die optimale Ladetechnologie für Ihre Anforderungen und ziehen Sie eine Energiemanagementlösung in Betracht, um die Energiekosten zu kontrollieren. Sie werden von fortschrittlichen digitalen Funktionen profitieren wollen, wie z. B. Zugangskontrolle, Abrechnung, Warteliste, Organisation und Berichterstattung.

Zudem lässt sich eine modulare und anpassbare End-to-End-Lösung problemlos in Ihre bestehenden Systeme integrieren, z. B. Telematik, um die Fahrzeugeffizienz zu messen und sicherzustellen, dass die Fahrzeuge geladen sind, wenn sie losfahren müssen.

Unabhängig davon, welche Ladelösung Sie implementieren, sollten Sie sich auf nichts Geringeres als einen erstklassigen Support und Service verlassen. Jede Minute, in der eine Ladestation außer Betrieb ist, kann Ihr Unternehmen Geld kosten. Um Ihr volles Produktivitätspotenzial zu erreichen, ist ein 24/7-Support erforderlich - ein weiterer Bereich, in dem Sie ChargePoint unterstützt.

Öffentliche Ladestationen werden sich verbessern müssen

In Zukunft werden öffentliche Ladestationen für Langstreckenfahrten außerhalb des Hauses, des Büros oder des Betriebshofs notwendig sein. Aber es besteht hoher Bedarf an Standardisierung und Qualitätsverbesserung in diesem Bereich. Mit der Zeit wird sich auch die EU in Richtung einer zuverlässigeren Infrastruktur und verbesserter Standards bewegen. ChargePoint macht es Ihnen und Ihren Fahrer bereits heute möglich, an einer Vielzahl von Partner-Roaming-Stationen zu laden.

EU_Blog_Map

Obwohl die E-Auto Revolution schnell voranschreitet, werden Benzin und Diesel nicht über Nacht verschwinden. In den nächsten Jahren werden sich Fahrer und Fuhrparkmanager auf gemischte Kraftstoffflotten einstellen müssen. Aber machen Sie sich nichts vor - die E-Mobilität wird kommen. Und es ist an der Zeit, sich darauf vorzubereiten. Mit einem starken Partner wie ChargePoint sind Sie abgesichert und können sich sorgenfrei auf das Wesentliche in Ihrem Unternehmen konzentrieren.

Erfahren Sie mehr von unseren Experten.

Webinar jetzt ansehen


Teilen: