Wann und wie benutzt man Schnellladestationen?

E-Alltag | 18.05.2020

Team ChargePoint
ChargePoint-wann-und-wie-nutzt-man-Schnellladesaeulen

ChargePoint Schnellladestationen, auch DC- oder Expressladestationen genannt, bieten einen schnelleren Ladevorgang als AC-Ladestationen (AC und DC, aus dem Englischen, bedeuten alternating current = Wechselstrom, und direct current = Gleichstrom). Auch unsere Schnellladestationen sind wie die AC-Stationen einfach zu bedienen: Halten Sie einfach Ihr Smartphone oder Ihre Karte an die Station und schließen Ihr Fahrzeug zum Aufladen an. Der ideale Zeitpunkt zum Schnellladen ist, wenn die Batterie Ihres Fahrzeugs fast leer ist und sie daher sofort aufladen müssen. Sind Sie gewillt etwas mehr für diese Bequemlichkeit zu zahlen, wie zum Beispiel auf Roadtrips, Langstreckenfahrten oder bei Zeitdruck, lohnt sich der Besuch einer Schnellladestation ebenfalls.

Lesen Sie unsere Tipps für ein reibungsloses Ladeerlebnis.

Tipp: Nicht jedes E-Auto kann mit Gleichstrom aufgeladen werden. Wenn Sie aus beruflichen Gründen auf schnelle Ladevorgänge für eine zügige Weiterfahrt angewiesen sind, fragen Sie beim Kauf Ihres Elektrofahrzeugs direkt nach, ob das Schnellladen möglich ist.

Überprüfen Sie den Steckertyp Ihres Fahrzeugs

Beim Schnellladen wird ein anderer Steckertyp verwendet als beim J1772 Stecker, der für das AC-Laden verwendet wird. Führende Standards für schnelles Laden sind SAE Combo (CCS1 in den USA und CCS2 in Europa), CHAdeMO und Tesla (sowie GB/T in China). Heutzutage sind immer mehr E-Autos für das Aufladen an Schnellladestationen ausgestattet. Sehen Sie sich jedoch unbedingt den Stecker Ihres E-Autos an, bevor Sie versuchen, Ihr Fahrzeug anzuschließen. So sehen einige gängige Steckertypen aus:

ChargePoint-Steckertypen

Tipp: In der ChargePoint App können Sie bequem nach Steckertypen filtern, um Ladestationen zu finden, die mit Ihrem Elektroauto kompatibel sind.

Laden Sie an Schnellladestationen, wenn es absolut nötig ist

Die Gebühren für das Schnellladen sind normalerweise höher als für das Aufladen an AC-Stationen. Da mehr Strom übertragen wird, ist die Installation und der Betrieb von DC-Stationen auch teurer. Bedenken Sie außerdem, dass einige Fahrer womöglich mehr auf Schnellladestationen angewiesen sind als Sie, wie diejenigen, die weder zu Hause noch am Arbeitsplatz eine Ladesäule nutzen können. Um in Zukunft genügend Schnellladestationen in Städten und auf dem Land bereitzustellen, sind aktuell viele europäische Gesetzgeber dabei, Ziele festzulegen, um eine ausreichende und flächendeckende Anzahl von Schnellladestationen vor der wachsenden Nachfrage sicherzustellen.

Halten Sie sich an die 80 % Regel

Jede Autobatterie folgt beim Ladevorgang einer sogenannten „Ladekurve“. Das Aufladen beginnt langsam, während Ihr Auto verschiedene Faktoren überwacht (vom Ladezustand der Batterie bis zur Außentemperatur). Dann wird der Ladevorgang beschleunigt und bleibt so lange wie möglich auf Höchstgeschwindigkeit. Doch um etwa 80 % verlangsamt er sich, um die Batterie zu schonen und deren Lebensdauer zu verlängern. (In einem kommendem Blogbeitrag zeigen wir Ihnen, wie diese "Ladekurven" der Ladegeschwindigkeit genau aussehen.)

Somit ist es an einer Schnellladestation am besten, den Ladevorgang zu beenden, sobald die Batterie zu etwa 80 % aufgeladen ist. Die Ladeleistung verlangsamt sich ab diesem Moment sowieso dramatisch - es kann fast genauso lange dauern, die letzten 20 % der Ladung zu erhalten, wie die ersten 80 %. Den Stecker bei 80 % zu ziehen, ist also nicht nur effizienter für Sie und Ihr Fahrzeug, sondern auch für andere E-Fahrer, die die Schnellladestation nutzen möchten. Verfolgen Sie Ihren Ladevorgang in der ChargePoint App, um zu sehen, wann Sie den Stecker ziehen sollten.

Wussten Sie schon? Mit der ChargePoint App können Sie in Echtzeit sehen, mit welcher Geschwindigkeit Ihr Auto aufgeladen wird. Klicken Sie einfach im Hauptmenü auf Ladeaktivität, um Ihren aktuellen Ladevorgang anzuzeigen.

ChargePoint-AC/DC-Wandler

AC vs. DC – Wechselstrom oder Gleichstrom?

Abschließend, haben Sie sich jemals gefragt, warum der Ladevorgang mit Gleichstrom (DC) so viel schneller von statten geht, als mit Wechselstrom (AC)? Ganz einfach: Batterien verbrauchen Gleichstrom. Die sogenannten „AC/DC Wandler”, wie sie in elektrischen Fahrzeugen zu finden sind, müssen Wechselstrom von AC-Ladestationen erst in Gleichstrom umwandeln, bevor er der Batterie zugeführt werden kann. Bei DC-Ladestationen wird der Strom direkt in der Station in Gleichstrom umgewandelt, und kann so direkt der Autobatterie zugeführt werden - ohne Zwischenprozess. Daher geht das Aufladen mit Gleichstrom so viel schneller als mit Wechselstrom.

Unsere ChargePoint DC-Ladestationen ermöglichen schelle Ladevorgänge mit Gleichstrom. Mit der ChargePoint App können Sie einen Schnellladepunkt finden, der mit Ihrem E-Auto kompatibel ist.

Möchten Sie mehr über den Unterschied zwischen AC-Normalladen und DC-Schnellladen erfahren? Laden Sie unseren Leitfaden herunter, in dem die verschiedenen Arten des Ladens und deren Verwendung im Detail erklärt werden.

Zum Leitfaden


Teilen: