ChargePoint unterstützt die University of South Wales auf dem Weg in die CO2-Neutralität


Campus

Cardiff, Newport, Pontypridd


Ladelösung

Ladestationen der 4000er Serie von ChargePoint mit Zugangskontrolle und Cloud-basiertem zentralem Ladestationsmanagement


Ergebnisse

1955 kg vermiedene CO2-Emissionen (Stand: März 2022)

Mehr erfahren

University-of-South-Wales

Die University of South Wales (USW) ist eine der spannendsten und ehrgeizigsten Universitäten Großbritanniens. Die innovative und nachhaltige USW arbeitet daran, eine wirtschaftlich, sozial und kulturell bessere Zukunft für seine Studenten, Communitys und Partner zu schaffen. Mit drei Standorten in Cardiff, Newport und Pontypridd ist die USW gut aufgestellt, damit ihre 24.000 Studenten und 3.300 Mitarbeiter alles genießen können, was Südwales zu bieten hat. Die USW bietet ein umfassendes Angebot an inklusiven Studienmöglichkeiten, von der Weiterbildung bis zum Doktortitel, unterstützt immersives, lebenslanges Lernen und flexible Optionen mit hervorragenden Einrichtungen. USW arbeitet mit Partnerhochschulen zusammen und verfügt über zwei hundertprozentige Tochtereinrichtungen, das Royal Welsh College of Music and Drama und das College Merthyr Tydfil.

Was gebraucht wurde

Mit ehrgeizigen Plänen für eine größere Nachhaltigkeit hat sich die USW zum Ziel gesetzt, seine CO2-Bilanz deutlich zu reduzieren, um bis 2040 vollständige CO2-Neutralität zu erreichen. Alice Milanese, Energy and Sustainability Manager der USW, sagt: „Der Klimawandel ist eine der größten Herausforderungen, vor denen wir heute stehen. Die USW ist verantwortlich, etwas zur Dekarbonisierung beizutragen und die Dekarbonisierungsziele der britischen und walisischen Regierung zu erreichen.“

Um dieses ehrgeizige Ziel zu erreichen, definierte die USW sechs Schwerpunktbereiche, die von Mitarbeitern und studentischen Nachhaltigkeits-Champions geleitet werden. Ein wichtiger Bereich war das Reisen. Die Universität erhiehlt bereits Anfragen von Besuchern und Eltern, ob sie Ladestationen für Elektrofahrzeuge zur Verfügung stellt. Leider gab es an der USW damals noch keine, und ihre Grundstücks- und Wartungsflotten waren auch nicht auf elektrische Fahrzeuge umgestellt.

Die USW sah sich veranlasst, ihre Flotte umzurüsten und Studenten und Mitarbeiter zum Wechsel auf E-Fahrzeuge zu ermutigen. Mit Standorten in Cardiff, Newport und Pontypridd war es offensichtlich, dass die Universität einen zuverlässigen Partner für Ladelösungen finden musste, mit dessen Hilfe sie im Laufe der Zeit skalieren, Backend-Daten bereitstellen, den Energieverbrauch an allen Standorten überwachen und ein wirklich benutzerfreundliches Erlebnis bieten könnte.

University of South Wales

Das Angebot von ChargePoint

Das britische Team von ChargePoint® durfte der USW seine Wechselstrom-Ladestationen der Serie CP4000 mit Zugangskontrolle und Cloud-basiertem zentralem Ladestationsmanagement vorstellen. Wenige Minuten nach Beginn der Demonstration der Lösung erkannte die University of South Wales, dass sich die Backend-Berichte, -Daten und -Analysen von ChargePoint als effektives Instrument zur Nachverfolgung des Energieverbrauchs und zur Berechnung der CO2-Emissionen erweisen würden.

Alice Milanese fügt hinzu: „Die Dashboards und Cloud-Software von ChargePoint lassen uns die Preise aus der Ferne und nach Benutzergruppen gestalten. Darüber hinaus erhalten wir durch Echtzeit-Updates Zugriff auf wichtige Daten zur Ladeaktivität, um den Strom über die Ladestationen hinweg zu konfigurieren und die Energiekosten zu kontrollieren. Die Fähigkeit, all dies in einem Ökosystem zusammenzuführen, war ein großer Vorteil.“

Die USW stellte zunächst eine Ladestation der 4000er Serie von ChargePoint als Pilotprojekt auf. Seitdem hat die Universität einige Stationen an ihren Standorten aufgestellt. Die USW nutzt die Backend-Fähigkeiten, um die verfügbare Leistung intelligent auf die angeschlossenen Fahrzeuge zu verteilen und gleichzeitig den Energieverbrauch und die Kosten insgesamt zu verwalten sowie die CO2-Emissionen zu berechnen.

ChargePoint NOS

Die Ergebnisse

Optimierter Energieverbrauch

Um Studenten und Mitarbeiter zu ermutigen, auf E-Fahrzeuge umzusteigen, mussten Alice Milanese und das Nachhaltigkeitskomitee eine vollständig integrierte Ladelösung installieren. Mit steigender Nachfrage optimiert die Cloud-basierte Software von ChargePoint den Energieverbrauch mehrerer Ladestellen mithilfe von elektrischem Lastausgleich.

Nahtlose Skalierbarkeit

Die 1-Port-Ladestationen von ChargePoint können problemlos zu 2-Port-Ladestationen aufgerüstet werden, ohne dass zusätzliche elektrische Arbeiten erforderlich sind. Dadurch bietet die USW genügend Platz, um bei wachsender Nachfrage allmählich die Ladeleistung zu steigern. Da die Universität ihre Grundstücks- und Wartungsflotte weiter auf E-Fahrzeuge umstellt, werden Backend-Daten und -Analysen von ChargePoint entscheidend zur Bestimmung des betrieblichen Bedarfs, der Fahrzeugwahl und des Energiebedarfs beitragen.

Besseres Fahrererlebnis

Flexible Bezahloptionen und vernetzte Ladestationen bieten E-Fahrern ein erstklassiges Ladeerlebnis. Darüber verschafft der rund um die Uhr erreichbare Kundendienst den Fahrern stets ein sicheres Gefühl. Gebührenfreie Roaming-Vereinbarungen und die Integration in beliebte armaturenintegrierte Infotainment-Systeme machen das Laden für Studenten und Mitarbeiter der USW zum Kinderspiel. Über die ChargePoint App oder ihr Fahrzeugdisplay können Fahrer ganz einfach Stationen finden, Ladevorgänge starten und bezahlen.

Zukunftssichere Investition

Der Einstieg in eine neue Thematik machte es noch wichtiger, einen vertrauenswürdigen Anbieter zu finden, der sich mit den Bedürfnissen von Universitäten auskennt. ChargePoint-Lösungen ermöglichen es der USW, ihre Ladestrategie zu erweitern und in den kommenden Monaten und Jahren nach Bedarf zu skalieren. Die umfassenden Backend-Daten aus der aktuellen ChargePoint-Implementierung sind entscheidend, um zu verstehen, wann und wo man weiter expandieren und wie der zukünftige Energiebedarf geplant werden kann.

"Die Elektrifizierung der Mobilität innerhalb der Universität ist der Schlüssel zum Erreichen der CO2-Neutralität bis 2040. Indem wir Pendlern und Mitarbeitern ein Premium-Ladeerlebnis bieten, sind wir auf dem Weg, das Fahrerverhalten auf nachhaltigere Weise zu ändern. ChargePoint ist unser zuverlässiger, langfristiger Partner und hilft uns dabei, eine Zukunft der nachhaltigen Mobilität zu gestalten."

Alice Milanese

Energy and Sustainability Managerin, University of South Wales

 

 

Sind Sie bereit, in das Zeitalter der E-Mobilität einzusteigen? Dann kontaktieren Sie uns.

Share this